Gestatten, Blank. David Blank

18. März 2016

Mein Name ist David Alexander Blank. Geboren wurde ich am 26. Februar 1982 in Nürnberg. Nach meiner Ausbildung zum Verlagskaufmann bei den Nürnberger Nachrichten bin ich auf die Bestattungsbranche aufmerksam geworden. Die Arbeit mit und am Menschen war mir weitaus wichtiger als meine vorherige Tätigkeit. Daher habe ich mich ganz bewusst für diesen Beruf entschieden. Im Mai 2003 durfte ich meine ersten Schritte in diesem Berufsfeld wagen, habe daraufhin eine Festanstellung bei Bestattungen Burger in Fürth angenommen und mir im Laufe der Jahre durch Workshops und Weiterbildungen das berufliche Fachwissen angeeignet. Wohnortbedingt wechselte ich 2006 zu Bestattungen Cornelia Pfister nach Schnaittach und war dort am Unternehmensaufbau beteiligt. Zwei Jahre später schließlich bot sich für mich die Chance der Selbstständigkeit und so öffnete am 5. Januar 2008 das Bestattungsunternehmen Blank in Hersbruck und Lauf an der Pegnitz seine Pforten.

Eine der wertvollsten Erfahrungen meines Lebens war die Geburt meiner beiden Kinder Lina-Marie und Lion. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass auch Lebenskrisen und Brüche nicht das Ende der eigenen Entwicklung bedeuten, sondern im Gegenteil neue Chancen und Lebensperspektiven eröffnen. Heute lebe ich mit meiner Lebensgefährtin, der Familienhebamme Susann Uttrodt, am Ufer der Pegnitz im Herzen von Lauf. Ich bin gern Bestatter und dies ist meine Berufung. An jedem einzelnen Tag meines Lebens lerne ich mehr über den Tod und seine vielfachen Zusammenhänge und Übergänge mit dem Leben und den Lebenden. Ich weiß, ich befinde mich auf dem richtigen Arbeitsfeld, denn ich kann meine Begabungen und Fähigkeiten voll einbringen und für andere Menschen einsetzen.

Sehr beeindruckt hat mich das Zitat eines Steinmetzen: Es gibt Aufgaben, die finden einen und los lassen Sie einen nicht mehr!